Das Schuljubiläum: ein gelungenes Fest!

ZirkuskuppelViele kommen zum großen Schuljubiläum

Der Wettermacher hat Erbarmen: Pünktlich zur Begrüßung um 15 Uhr kommt die Sonne zum Vorschein. Die Regenpfützen vom Vormittag trocknen schnell und der Schulchor singt begleitet von Boomhakerschlägen “Herzlich Willkommen”. Nach der Begrüßung von Rektorin Ulrike Biesel-Weidig blicken Herr Bürgermeister Frank Broghammer und Ortsvorsteher Nobert Menges zurück in die Vergangenheit. Aufgelockert wird das Programm von Beiträgen des Schulchors und des MGV Frohsinn, der bereits vor 50 Jahren zur Einweihung mit dabei war.

Die Temperaturen werden immer wärmer, es weht ein angenehmes Lüftchen und so genießen alle Besucher bis zum Beginn der großen Zirkusaufführung um 17 Uhr das großzügige Schulgelände, auf dem Pavillions und bunt dekorierte Zelte mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen einladen. Die Elternschaft hat im Vorfeld 500 bunte und leckere Cupcakes gebacken, die sich nun so mancher genussvoll mit einer Tasse Kaffee vom kleinen dreirädrigen Kaffeewagen einverleibt. In der Schule selbst gibt es eine große Fotoshow mit Bildern aus den vergangenen Jahrzehnten sowohl in digitaler Form auf großem Bildschirm als auch auf vielen, unzähligen Papierfotos. Ehemalige Schüler können sich an alten Filmaufnahmen freuen. Es macht Freude, in Erinnerungen zu schwelgen.

Das Kinderschminken kommt bei den kleinen Besuchern sehr gut an. Die älteren Schülerinnen und Schüler haben einen Riesenspaß, vor dem Fotoautomaten, der im Eingangsbereich aufgebaut ist, zu “posen” und dabei verrückte Hüte und lustige Brillen aufzusetzen. So manches der entstandenen Fotos sieht aus wie vom Starfotografen.

Um 17 Uhr fällt endlich der Startschuss für die große Zirkusaufführung.

Scheckübergabe der AOKDavor überrascht Herr Fabian von der AOK die Anwesenden mit einer Scheckübergabe von 650 Euro. Die AOK unterstützt mit diesem Betrag die Zirkus-Paletti-Projekte in der Rhein-Neckar-Region und fördert so die Bewegungsfreude von Kindern und Jugendlichen. Dass dieses Geld gut angelegt ist, wird in den nun folgenden 70 Minuten deutlich.

Die Konzentration und Begeisterung, mit der die Grundschüler ihre Attraktionen darbieten, ist für jeden spürbar. Der Kinder und Jugendzirkus Paletti hat es – gemeinsam mit Lehrerinnen und Eltern - geschafft, die Schlossbergschule eine Woche lang in eine muntere Zirkuswelt zu verwandeln. Die kleinen Zirkuskünstler überraschen alle Zuschauer mit einer großartigen Aufführung und ernten dafür einen Riesenapplaus.

Nachdem das Finale ausgeklungen ist, zieht bereits der Pizzaduft vom Holzbackofenhaus zu den Akteuren hinüber und so begeben sich viele in den hinteren Bereich des Schulgeländes, um sich unter der Anleitung von Herrn Tripi und zwei seiner Mitarbeiter eine eigene Pizza zu backen. Die Stimmung beim Backen ist locker und entspannt.

Vielen Dank an die Firma Tripizza für das Engagement und die Pizzaspende für die Kinder!!!

Auf dem Schulhof können sich die hungrigen Besucher leckere Hamburger, Grillwürste und Steaks von den Texas Twisters und der Feuerwehr servieren lassen.

Vielen Dank auch an diese beiden Gruppen für den Stand und für die Hilfe beim Aufbau zum Fest. Betont sei hier auch, dass der Erlös aus dem Verkauf an die Schlossbergschule gespendet wird.

Am Abend singt die ehemalige Schülerin Nastassja Spieß live im Zirkuszelt. Die anwesenden Grundschüler sind richtig beeindruckt von der Sängerin, die einmal in ihre Schule gegangen ist.

Mit Einbruch der Dunkelheit klingt das farbenfrohe und abwechslungsreiche Fest gemütlich aus. Alle sind zufrieden, die lange Planung und die damit verbundene Arbeit und Organisation haben sich gelohnt. Glücklich ist jeder auch über den guten Wetterverlauf.

Vielen, vielen Dank noch einmal an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die sich bei der Planung des Festes und als Unterstützung in der Zirkuswoche eingebracht haben. Eine Mutter gab zurück, dass sie sich bedanken muss für die schönen Erlebnisse, die sie während der Projektwoche miterleben durfte. So eine Rückmeldung gibt Kraft für alle Seiten.

Danke an alle Aktiven, die im Regen am Samstagmorgen aufgebaut haben, Mut gemacht haben und in der Nacht wieder aufgeräumt haben. Dieser Einsatz war einfach nur SPITZE!

Herzlichen Glückwunsch Schlossbergschule!!!!

Hier geht’s weiter zum Zeitungsartikel der RZN vom 1. July 2013

Vorfreude auf den Zirkus!

IMG_1786Unsere fleißigen Helfer haben den Aufbau geschafft: Das Zirkuszelt steht bereit. Auch alle anderen Zelte und Stände sind an ihrem Platz. Überall – drinnen wie draußen – haben die vielen helfenden Hände ganze Arbeit geleistet und die Schule für das Fest und unsere Besucher ganz besonders schön hergerichtet.

Der Wetterbericht sieht wieder besser aus und verspricht, dass auch der Regen bis heute Nachmittag weitergezogen ist.

Wir freuen uns auf alle, die kommen und mit uns feiern wollen und wünschen allen ein besonders schönes Fest!

Zirkusprojekt

DSC_4828Der vierte und fünfte Tag

An vierten und fünften Tag stehen verschiedene wichtige Punkte auf dem Programm: Zum einen werden für alle Gruppen entsprechende Kostüme herausgesucht: Nicht immer ist jeder sofort begeistert von seinem Outfit und so wird gesucht , diskutiert und erneut zusammengestellt. Zum anderen werden die Einzelheiten der Zirkusnummern ausgefeilt und zu einem runden Ganzen zusammengefügt. Endlich ist alles bereit für die große Generalprobe am fünften Tag. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten! Wer neugierig auf die bunte Aufführung geworden ist, sollte am Samstag seinen Weg zur Schlossbergschule finden. Auch bei schlechtem Wetter wird für viel Unterhaltung und Spaß gesorgt! Alle sind herzlich dazu eingeladen…

Zirkusprojekt

Zirkus_fifikusDer dritte Tag: Werkstattaufführung

Heute wurde zunächst intensiv in den Kleingruppen geübt. Dann fand für alle Kinder eine sogenannte “Werkstattaufführung” statt: Jede  Zirkusgruppe stellte ihren Mitschülerinnen und Mitschülern einen ersten Entwurf ihrer Zirkusnummer vor. Bei besonders guten Kunststücken wurde heftig applaudiert. Es wurde auch viel gelacht und alle hatten Spaß. Insgesamt verlief die Werkstattaufführung sehr vielversprechend und die Kinder können stolz sein auf das, was sie seit Montag gelernt haben.

Zirkusprojekt

ZirkusDer erste Tag: Der Schnuppertag

Am Montag, den 24.Juni fällt der Startschuss für das große Zirkusprojekt in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendzirkus Paletti aus Mannheim. Zwei Zirkuspädagogen bringen gemeinsam mit den Lehrerinnen und einigen helfenden Eltern eine ganze Woche lang Zirkusluft in die Schlossbergschule. Die Turnhalle, der Schulhof und die Klassenzimmer verwandeln sich am Morgen in verschiedene Zirkusstationen. Nach der gemeinsamen Begrüßung und einem Bewegungsspiel erproben alle Schulkinder am ersten Tag in Kleingruppen alle angebotenen Zirkustechniken. Hintergrund ist, dass die Kinder Neues kennenlernen, und vielleicht neue Talente und neue Vorlieben bei sich selbst entdecken. Erst am Ende des Schnuppertages entscheiden sich die Kinder zwischen den acht verschiedenen Angeboten und wählen zwischen Seiltanz, Kugel, Rola-Bola, Fakir, Tellerdrehen, Akrobatik oder einer Tiernummer. Alle sind gespannt, wie die Woche weitergeht…